Zur BUGA 2019: Intercity für Heilbronn

Der Bahnverkehr in Heilbronn soll bis zur BUGA 2019 deutlich aufgewertet werden, so das Ergebnis der Gespräche, die eine Heilbronner Delegation mit dem Vorstand der Deutschen Bahn in Berlin geführt hatten. Mit einer Angebotsausweitung und Aufwertung soll der touristischen Bedeutung der BUGA für die gesamte Region Rechnung getragen werden.

Timo Volz, Stadtmarketing Mannheim GmbH

Quelle: Timo Volz, Stadtmarketing Mannheim GmbH

Die Maßnahmen im Überblick:

  • Pünktlich zum Beginn der BUGA soll eine IC-Verbindung pro Tag und Richtung über Stuttgart hinaus bis Heilbronn verlängert werden.
  • Rechtzeitig zur BUGA soll auch der Hauptbahnhof Heilbronn modernisiert werden. Die Deutsche Bahn hat eine Baufertigstellung bis Dezember 2018 zugesagt.
  • Die Bahnsteige im Heilbronner Hauptbahnhof sollen erstmals fernverkehrstauglich gemacht werden.
  • Weiterhin sollen Teile des Bahnhofs saniert und gestalterisch aufgewertet werden, um seiner Bedeutung als Eingangsportal zur BUGA gerecht zu werden. Die Stadt beteiligt sich an diesem Gesamtvorhaben mit 2,1 Millionen Euro.

Der Einstieg von Heilbronn in das Fernverkehrsnetz der Bahn war ursprünglich für das Jahr 2028 vorgesehen. Das Vorziehen ist ein gutes Beispiel dafür, wie eine BUGA für eine Aufwertung der Infrastruktur und die Beschleunigung wichtiger Projekte sorgen kann.

Vielleicht ist etwas Ähnliches ja auch für Mannheim möglich, wenn die BUGA 2023 kommt? Man denke nur an den Bahnhof Mannheim-Käfertal.

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s