Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd meldet Verkaufsrekord bei Dauerkarten

lgs_logo50 Tage vor Eröffnung der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd wurden mehr als 30.000 Dauerkarten verkauft. Damit habe man so viele Dauerkarten wie noch nie eine Stadt zuvor im Voraus vermarkten können. Ursprünglich war geplant, rund 15.000 Eintrittabos zu verkaufen. Eine Dauerkarte für Erwachsene kostet im Vorverkauf derzeit 95 Euro. Damit liegen die Einnahmen aus dem Verkauf der Abos bei ca. 2,9 Millionen Euro.

Die Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd findet vom 30. April bis zum 12. Oktober statt. Das Gelände zieht sich von der historischen Stauferstadt über ein angrenzendes Waldgebiet hinauf zum höhergelegenen Landschaftspark. Es werden mehr als 750.000 Besucher erwartet.

Die Mannheimer BUGA 2023 soll ebenfalls rund 6 Monate dauern. Geplant wird mit ca. 2,8 Millionen Besuchern. Bei einem Erlös von 10 Euro pro Person wird dabei mit Einnahmen von 28 Millionen Euro gerechnet.

Über ihkrheinneckar

Die IHK Rhein-Neckar ist Dienstleister für die Wirtschaft.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd meldet Verkaufsrekord bei Dauerkarten

  1. Pingback: Im Vergleich: LGA Schwäbisch Gmünd 2014 und BUGA Mannheim 2023 | IHK-Buga-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s