Sport- und Bewegungsangebote auf dem BUGA-Gelände und der Umgebung

Die Stadt Mannheim hat zusammen mit den Partnern Büro sinai, Deutscher Olympischer Sportbund, Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung, Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft, Urban Catalyst studio, Sportkreis Mannheim und JM Prolog consulting ein Konzept „Sport- und Bewegungsangebote im Grünzug Nordost“ erarbeitet, das einen wichtigen Beitrag zum Grünzug Nordost leisten soll. Traditionelle Sport- und  Freizeitmöglichkeiten der Stadt Mannheim sollen dabei erhalten und werden aufgewertet werden. Für den immer stärker werdenden vereinsungebundenen Sport sollen die freien Flächen auf den Spinelli Barracks und dem Spinelli-Freiland-Park genutzt werden.

img_8729

v.l.n.r.: Michael Scheidel (Vorsitzender Sportkreis Mannheim), Lothar Quast (Bau- und Sportbürgermeister Stadt Mannheim), Christian Siegel (Referent für Stadt- und Sportentwicklung beim Deutschen Olympischen Sportbund), Uwe Kaliske (Leiter Fachbereich Sport und Freizeit)
Quelle: Stadt Mannheim

Das Konzept ist ein Baustein des Auslobungstextes zum Ideenwettbewerb Grünzug
Nordost. Ein weiterer Baustein werden die im April von den Planungsgruppen für den Gemeinderat empfohlenen Eckpunkte sein

Über ihkrheinneckar

Die IHK Rhein-Neckar ist Dienstleister für die Wirtschaft.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s