Veranstaltungsreihe zur Bundesgartenschau 2023 startet

In einer neuen Veranstaltungsreihe – unter dem Titel „Naturkultur“ – sollen interessante
Projekte, die sich mit Themen wie Stadtentwicklung, Stadtgeschichte, Freiland, gesunde Ernährung und regionale Produkte befassen, beleuchtet werden. Denn das sind alles Themen, die eine Bundesgartenschau in Mannheim prägen können.

Externe Referentinnen und Referenten stellen ihre Ideen und Projekte vor und Experten aus Mannheim zeigen Perspektiven für eine Bundesgartenschau 2023 auf. Dabei runden Studienfahrten und Besichtigungen die Veranstaltungsreihe ab, die Ende April 2014 mit einem Vortrag zur regionalen Ernährungsfragen schließt.

  • Donnerstag, 12. Dezember 2013 um 18 Uhr im jüdischen Gemeindezentrum: Unter dem Thema „Stadtentwicklungspotential Grünzug“ stellt Jochen Sandner, Geschäftsführer der Deutschen Bundesgartenschau Gesellschaft, Projekte gelungener Gartenschauen aus stadtplanerischer Sicht vor und zeigt Perspektiven für den Mannheimer Grünzug auf. Außerdem erläutert Dr. Wilfried Rosendahl, stellvertretender Direktor der Reiss-Engelhorn-Museen, die Gestaltung des
    Grünzug aus naturhistorischer Sicht in Verbindung mit der „ZeitStrom Idee“ –
    eines Naturerlebnispfades, der die Mannheimer Geschichte
    darstellt.
  • Samstag, 8. Februar 2014: Besichtigungsfahrt über das zukünftige Kerngebiet der Bundesgartenschau in Mannheim – die Spinelli Barracks.
  • Am Freitag, 14. und Samstag, 15. Februar 2014: Studienfahrt nach Potsdam zum dortigen Volkspark. Die Potsdamer Parkanlage war ehemaliges Kasernengebiet und wurde mit Hilfe einer Bundesgartenschau im Jahr 2001 zu einem Landschaftspark nachhaltig umgestaltet. Die Teilnehmerzahl für diese Fahrt ist begrenzt. Die ersten 25 Anmeldungen können gegen eine Kostenbeteiligung von 30 Euro an der Fahrt mit Übernachtung teilnehmen.
  • Donnerstag, 20. Februar 2014: Thema Freiland und Pionierfeld im Mittelpunkt. Zu diesem Anlass wird unter anderem Ines-Ulrike Rudolph, die auch das Projekt Tempelhofer Freiheit in Berlin begleitet, referieren.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Die Geschäftsstelle Konversion bittet um Anmeldung zu den Fahrten und Veranstaltungen unter w w w. konversion-mannheim. de oder telefonisch 0621 293 9365.

Über ihkrheinneckar

Die IHK Rhein-Neckar ist Dienstleister für die Wirtschaft.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s