Impressionen vom geplanten BUGA-Kerngebiet

Auf der Radtour der IHK-Vollversammlung rund um das geplante BUGA-Gebiet gab es einiges zu entdecken. Hier nun einige der Bilder, die bei der Vorbereitung zur Tour entstanden. (Fotos: Mario Klein).

Die Feudenheimer Au:

P1040730 P1040726

Spinelli-Barracks:

P1040755

P1040708 P1040711 P1040723

Nur noch eine Woche bis zum Bürgerentscheid! Ihr IHK BUGA-Team wünscht Ihnen einen schönen Sonntag.

Über ihkrheinneckar

Die IHK Rhein-Neckar ist Dienstleister für die Wirtschaft.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Impressionen vom geplanten BUGA-Kerngebiet

  1. Jürgen Wunder schreibt:

    Wie man an den ersten Bildern sieht, ist die Au ein Stück Natur, die man so belassen kann und nicht für eine BUGA einzäunen sollte. Das Ackergelände produziert Kaltluft. Am Bodennebel erkennbar. Der geplante See erzeugt genau das Gegenteil. Er ist ein Wärmespeicher und Mückenbrutstätte, die wie am Rhein mit Insektiziden besprüht werden muss. Deshalb NEIN zur Buga. Andere Städte haben auch Konversionsflächen und brauchen keine BUGA zur Renaturierung. Mannheim auch nicht. 20 Mio.€ aus der Städtebauförderung sind erstmal für ein neues Stück Re-Natur ausreichend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s